Schlagwort-Archive: Moritz Wagner

Sommer Spezial: Gesprächsserie mit ALBA Berlins Sportdirektor Himar Ojeda, Teil 5

Zum Ende der Offseason und zu Beginn der heißen Phase der Vorbereitung auf die neue Saison, haben wir uns einer guten Tradition folgend mit ALBA Berlins Sportdirektor Himar Ojeda (45) getroffen. Der Spanier, der auf eine langjährige Karriere als Coach, Sportdirektor, Spieleragent und Direkt für internationales Scouting des NBA-Teams Atlanta Hawks zurückblicken kann, lenkt seit Mitte 2016 die Geschicke des Berliner Basketballvereins entscheidend mit und kann kompetent Auskunft zu vielen Fragen geben, gerade auch über das aktuelle Tagesgeschäft hinaus. Deshalb war es wieder ein Vergnügen, lange mit ihm über ALBA Berlin in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, nationale und internationale Tendenzen im Basketball oder auch das konzeptionell wichtige Thema der Entwicklung von Nachwuchsspielern zu diskutieren.

Im ersten Teil ging es um Persönliches und die Verpflichtungen des Sommers , im zweiten um Tendenzen in der BBL und Europa und Albas Reaktionen darauf, im dritten um das Für und Wider der Euroleague und im vierten um Erwartungen für die kommende Saison, den neuen Pokalmodus und die BBL als zukünftig größte Liga Europas bzw. die möglicherweise optimale Teilnehmerzahl. Zum Abschluß soll es nun noch einmal lang und breit um den Nachwuchs-Basketball in Berlin, Deutschland und den USA sowie Tendenzen bei der Entwicklung von Talenten gehen. Beschließen werden wir die Interview-Serie mit einem Ausblick, wo Himar Ojeda Alba Berlin in ein paar Jahren sieht.  Sommer Spezial: Gesprächsserie mit ALBA Berlins Sportdirektor Himar Ojeda, Teil 5 weiterlesen

Talk of the week, 27-2017

talkoftheweek

 

Es ist off-season, Basketball bewegt sich von drinnen nach draußen, in den professionellen Basketball-Ligen Europas sind die Entscheidungen gefallen, dafür läuft der Ball und Schweiß auf den Freiplätzen von Sylt bis Sonthofen, von Görlitz bis Isenbruch. Trotzdem ist die off-season eine spannende Zeit, denn genau jetzt werden bzw. teils wurden schon die Weichen für die neue Saison gestellt. Die ersten Entscheidungen bei unserem Verein und bei der Konkurrenz fallen, die den Erfolg der kommenden Saison maßgeblich beeinflussen können. Außerdem sind die diversen Nationalmannschaften aktiv. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen wollen wir für euch übersichtlich die Dinge zusammen fassen, die in der abgelaufenen Woche so bei Alba und drumherum, bei der Konkurrenz und ganz allgemein im Basketball passiert sind.

Talk of the week, 27-2017 weiterlesen

Faszination March Madness, verrückte Welt, Wieso, Weshalb, Warum?

March Madness und ein Berliner mittendrin
March Madness und ein Berliner mittendrin

Das Mutterland des Basketballs spielt gerade verrückt! Es ist „March Madness„, ein Begriff, der für die Playoffs im Basketball der NCAA steht. Die National Collegiate Athletic Association (NCAA), ist die Dachorganisation die den Universitätssport – nicht nur im Basketball, sondern in 22 weiteren Sportarten – organisiert. Wenn der Deutsche an Universitätssport denkt, denkt er an Schulturnhallen und 300 Zuschauer, in den USA ist das eine komplett andere Nummer. Was die Faszination des Ganzen ausmacht, was den March so mad macht, wollen wir ergründen und einen Blick auf den Berliner mittendrin, Moritz Wagner (19), werfen. Zudem haben wir Spieler dazu befragt, die sich damit auskennen:   Niels Giffey, zwei Mal Titelträger mit der University of Conneticut (UConn) 2011 und 2014, und Peyton Siva, der die Cardinals der University of Louisville zwei Mal ins Top Four führte und 2013 Champion wurde.  Faszination March Madness, verrückte Welt, Wieso, Weshalb, Warum? weiterlesen

Talk of the week, part I-16

talkoftheweek

Es ist off-season, die schlimmste Zeit für einen Basketball-Fan, da es vermeintlich keine Spiele gibt, es sei denn, man bewegt sich selbst auf den Freiplatz und wirft ein paar Körbe. Und in diesem Jahr war die Season nach einem ernüchternden 0-3-Viertelfinal-Aus gegen die Fraport Skyliners bereits am 14.05.2016 und somit deutlich früher als gewöhnlich off. Früher als von Team, Staff und Fans erwartet. Trotzdem ist die off-season eine spannende Zeit, denn genau jetzt werden die Weichen für die neue Saison gestellt. Es fallen Entscheidungen und Vorentscheidungen bei unserem Verein und bei der Konkurrenz, die den Erfolg der kommenden Saison maßgeblich beeinflussen können. Außerdem sind die diversen Nationalmannschaften aktiv. Ein mal pro Woche wollen wir für euch übersichtlich die Dinge zusammen fassen, die in der abgelaufenen Woche so bei Alba und drumherum, also bei der Konkurrenz, passiert sind.

Talk of the week, part I-16 weiterlesen

Alles College oder was? – Moritz Wagner im Interview

Das System College ist – offensichtlich – sehr attraktiv, einige Punkte sind naheliegend, andere eher weniger. Einer der sich aus ganz persönlichen Gründen damit beschäftigt, ist Moritz Wagner (18), der genau diesen Weg vom Kiez Prenzlauer Berg zur University of Michigan wagt.

21_Wagner_MoritzIm ersten Teil des ausführlichen alba-inside Interviews mit Moritz Wagner hatte dieser über die Schwierigkeiten gesprochen, in jungen Jahren wichtige Entscheidungen für den weiteren Lebensweg zu treffen. Über Beweggründe, Zweifel, Vorfreude, Hoffnung. Im zweiten Teil soll es nun um das Collegesystem ansich und Unterschiede bei den Möglichkeiten für Gleichaltrige in Deutschland gehen. Was macht die große Attraktivität für junge Menschen des Collegesystems aus? Wo liegen die Vorteile des dualen Systems? Welche Vorteile hat dagegen der direkte Weg in den Profi-Basketball in Europa? Welche Nachteile haben die beiden unterschiedlichen Wege? Das alles aus sehr individueller, persönlicher Sicht … Alles College oder was? – Moritz Wagner im Interview weiterlesen

Moritz Wagner am Ent-Scheideweg!

Ein sehr persönliches Interview mit Moritz Wagner (18) über die Zerrissenheit, in jungen Jahren richtungsweisende Entscheidungen für den weiteren Lebensweg treffen zu müssen …

21_Moritz_Wagner Blickt man ein Jahr zurück, hätten selbst eingefleischte Basketball-Fans wenig mit dem Namen Wagner anfangen können und der gemeine Berliner hätte gefragt: „Wagner? Is ditt nich der mit den Opern und is der nich längst tot?“. Der mit den Opern ist Richard, in einem Basketball-Forum soll es jedoch um Moritz Wagner, Jahrgang 97, gehen und der ist quicklebendig. Moritz Wagner hat innerhalb eines Jahres eine rasante Entwicklung genommen, war Leistungsträger bei Albas NBBL- und Regionalligateam und hatte ein paar erfrischende Einsätze bei den Profis in der BBL und Euroleauge. Nun hat er von einer renommierten Universität in Sachen Basketball, der University of Michigan (Wolverines), ein Stipendium erhalten und dieses angenommen und steht somit vor einem neuen Lebensabschnitt. Die University of Michigan hat diverse NBA stars wie Chris Webber, Juan Howard, Glen Rice, Jamal Crawford oder Jalen Rose hervor gebracht. Obwohl Moritz Wagner vor gut einem Jahr deutscher U19 Meister, aka NBBL champion, geworden war, flog er bis dahin ein wenig unter dem Radar von Basketball-Fans und -Fachleuten, obwohl er mit 205 Zentimetern eigentlich schwer zu übersehen ist. Über die Gründe dafür, warum er lange nicht so im Fokus stand und noch vieles mehr sprachen wir vor Saisonbeginn beim Vorbereitungsturnier in Zgorczelec (Wagner auf dem Weg – Moritz im Interview); nach dem Ende seiner Saison mit dem NBBL-Halbfinale Mitte Mai in Hagen und dem Abschluss eines Zyklus‘ ergab sich vor dem ersten Halbfinalspiel der Alba-Profis gegen Bayern München Basketball die Möglichkeit, erneut mit Moritz über seine Entwicklung innerhalb dieser Saison und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts zu reden. Moritz Wagner am Ent-Scheideweg! weiterlesen

JBBL/NBBL-Top4 – recap NBBL, Halbfinals

Als die NBBL Basketball GmbH die Vergabe des Top4, also das Aufeinandertreffen der jeweils vier besten Teams im Bereich U16 (JBBL) und U19 (NBBL) bekannt gab, war die spontane Reaktion „Was? Schon wieder?“, denn bereits vor vier Jahren machte das Turnier in Westfalen Station. Allerdings haben sich gleich in beiden Altersklassen die Teams von Phoenix Hagen für die Endrunde qualifiziert und vor vier Jahren hatte Hagen bereits bewiesen, dass sie solch ein Turnier ausrichten können, also alles richtig gemacht.

JBBL-NBBL-Top4

JBBL/NBBL-Top4 – recap NBBL, Halbfinals weiterlesen

Halbzeitpause in der Saison: Die Spielernoten

17 Spiele sind in der Basketball-Bundesliga absolviert und das bedeutet für gewöhnlich: Allstarday-Pause. Für das nicht ganz unumstrittene Showspiel werden die Teams für ein Wochenende vom Ligaalltag befreit. Diese Unterbrechung teilt die Saison in zwei Hälften auf, es wird also Zeit für ein kleines Fazit. Die Gründe für den mannschaftlichen Erfolg haben wir versucht für euch zusammenzustellen, aber auch die einzelnen Spieler möchten wir näher betrachten. Halbzeitpause in der Saison: Die Spielernoten weiterlesen

GESUCHT: ALBA-Spieler des Monats Oktober 2014

Wir suchen den Spieler des Monats Oktober von ALBA Berlin (und nehmen mal ganz großzügig auch noch das eine Spiel im September (Champions-Cup) mit dazu, damit das nicht so allein ist. Über den Start in die neue Bundesliga-Saison kann man als Alba-Fan wirklich nicht meckern. Es gab als erstes highlight (noch knapp im September) den klaren Sieg im BBL-Championscup gegen den FC Bayern München Basketball (76-68) zu feiern, bei dem man dem Rivalen aus dem Süden, im Prinzip das ganze Spiel über keine Chance ließ und schon zur Pause mit 20 Punkten führte. So wie es Ende September zum Auftakt der Saison begann, ging es den gesamten Oktober hindurch weiter, es folgte Sieg auf Sieg auf Sieg. 5 Spiele, 5 Siege! Gleich im ersten Heimspiel gegen die BG Göttingen (110-74) gab es den ersten „Hunderter“ der Saison und auch das zweite Spiel in der heimischen O2 world wurden gegen ratiopharm Ulm klar gewonnen (88-68). Auswärts waren die Siege etwas knapper in den Spielen bei medi Bayreuth (68-58) und den Telekom Baskets Bonn (83-74; nach +17 zur Halbzeit), ohne wirklich ganz eng zu sein und beim Aufsteiger Crailsheim Merlins (93-65) gab es einen überdeutlichen Auswärtssieg.

Ganz gegensätzlich verlief es leider in der Euroleague, wo es bei drei Spielen drei Niederlagen gab. Allerdings hatte man auch gegen die drei stärksten Teams der Gruppe gespielt. Trotzdem wäre bei ein wenig mehr Fortune zumindest ein Sieg bei Unicaja Malaga (84-87) ein Sieg drin gewesen. Gegen ZSKA Moskau (68-84) und Maccabi Tel Aviv (69-84) zeigte sich jedoch ein Klassenunterschied.

DAS highlight ganz ausser der Reihe war im Oktober aber sicher der Sensationssieg von Alba gegen den NBA-Champion San Antonio Spurs dank Jamel McLeans buzzer beater zum 94-93 Endstand, was Alba nicht nur Renomee, sondern auch weltweite Aufmerksamkeit brachte.

Um euch die Wahl (ganz unten im Beitrag) ein wenig zu erleichtern – oder euch noch mehr vor die Qual der Wahl zu stellen – möchten wir euch hier noch mal die Leistungen der Spieler der Kernrotation (sortiert nach Trikotnummer) vorstellen: GESUCHT: ALBA-Spieler des Monats Oktober 2014 weiterlesen

Premieren, Premieren, Premieren – Alba Berlin vs BG Göttingen

Premieren gab es an diesem Abend ohne Ende. Erstes Spiel der Saison 2014/15 der Basketball-Bundesliga, erstes Punktspiel im Stream-Angebot der BBL und Telekom, erster „Hunderter“ der Saison, erstes Pflichtspiel bei den Profis für Kevin Wohrath und Moritz Wagner, erstes BBL-Spiel für Niels Giffey, erstes BBL-Spiel für Alba von Jamel McLean und Alex Renfroe, erster Sieg von Alba Berlin!

Alba Berlin vs BG Göttingen 110-74
Alba Berlin vs BG Göttingen 110-74

Premieren, Premieren, Premieren – Alba Berlin vs BG Göttingen weiterlesen