Schlagwort-Archive: Kresimir Loncar

Der Duft der upper class, BK Chimki in Berlin.

ai_balken_khimki_moskau_1617

Alba Berlin spielt in der Saison 2016/17 im Eurocup und damit zum 27. Mal ununterbrochen in einem der beiden höchsten europäischen Vereinswettbewerbe. Das ist eine Konstanz, wie sie in Europa ihresgleichen sucht und auf die keine zwei handvoll Teams verweisen können. Nach vielen Querelen zwischen dem Basketball-Weltverband FIBA und der ECA (Organisation der Euroleague und des Eurocups), Kampf mit harten Bandagen und dreckiger Wäsche hinter den Kulissen gehen zur Saison zwei konkurrierende Wettbewerbe in Europa an den Start. Sportlich haben Euroleague und Eurocup den Kampf gegen die FIBA Basketball Championsleague recht deutlich gewonnen, mussten aber selbst dafür auch „bluten“. Beide Wettbewerbe wurden verkeinert; die Euroleague als Premiumprodukt gewollt als Kompression der absoluten europäischen Spitze, der Eurocup nicht so freiwillig, sondern durch starken Druck der FIBA bedingt. Somit trifft Alba Berlin nicht auf wie geplant fünf Gegner, sondern nur noch auf vier. Diese vier Gegner haben es aber in sich. Alba muss nur einen einzigen Konkurrenten hinter sich lassen, um in die nächste Runde zu kommen, aber auch das wird bei den Gegner aus Russland, Litauen und zwei Mal Spanien alles andere als einfach. Namentlich sind das Khimki Moskau mit Euroleague-Etat und -Kader, die talentierten Litauer von Lietuvos Rytas Vilnius, der baskische Traditionsclub Bilbao Baskets und gleich im ersten Heimspiel Montakit Fuenlabrada. Diese wollen wir euch bei alba-inside nach und nach vorstellen.

Der Star des Teams, Alex Shved, Foto: (c) Khimki Moskau
Der Star des Teams, Alex Shved, Foto: (c) Khimki Moskau

Der Duft der upper class, BK Chimki in Berlin. weiterlesen

Talk of the week, part III-16

talkoftheweek

Es ist off-season, die schlimmste Zeit für einen Basketball-Fan, da es vermeintlich keine Spiele gibt, es sei denn, man bewegt sich selbst auf den Freiplatz und wirft ein paar Körbe. Trotzdem ist die off-season eine spannende Zeit, denn genau jetzt werden bzw. teils wurden schon die Weichen für die neue Saison gestellt. Die ersten Entscheidungen bei unserem Verein und bei der Konkurrenz, die den Erfolg der kommenden Saison maßgeblich beeinflussen können. Außerdem sind die diversen Nationalmannschaften aktiv. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen wollen wir für euch übersichtlich die Dinge zusammen fassen, die in der abgelaufenen Woche so bei Alba und drumherum, also bei der Konkurrenz, passiert sind.

Talk of the week, part III-16 weiterlesen

Grand ohne Vier, mit small ball gegen Crailsheim zum Sieg?

Viel Arbeit für Alex King, Foto (c) Alba Berlin, Vorsaison
Viel Arbeit für Alex King und Alba Berlin gegen die Crailsheim Merlins, Foto (c) Alba Berlin, Vorsaison

 

 

 

Am 30. Spieltag der Basketball-Bundesliga, Samstag, 16. April 18:30 Uhr, empfängt das Team von Alba Berlin den Tabellenletzten zum drittletzten Heimspiel der BBL-Hauprunde – und zu einem Spiel, das wieder einmal eine veränderte Teamaufstellung bringen wird. Nicht freiwillig.

Coach Sasa Obradovic gilt nicht gerade als der Spaßmacher unter den Basketballtrainern, lächeln sieht man ihn selten, laut lachen fast nie. Die aktuelle Situation rund um Alba Berlin macht es nicht besser. Statt an Kontinuität und Konstanz zu arbeiten wird man aufgrund des Fehlens von gleich vier Spielern auch gegen die Crailsheim Merlins improvisieren müssen. Der Coach entwickelt eine Art Galgenhumor.
Grand ohne Vier, mit small ball gegen Crailsheim zum Sieg? weiterlesen

Auf eigenen Pfaden wandeln

Will Cherry, Alba Berlin, point guard
Will Cherry, Alba Berlin, point guard

Alba wandelt vor dem Heimspiel gegen Bonn am kommenden Samstag (18:30 Uhr) auf historischen Pfaden. Auf historisch fragwürdigen Pfaden. Platz sechs und bereits 10 Niederlagen nach 28 Spieltagen wecken böse Erinnerungen an die Saison 2012/2013, als die Berliner die Hauptrunde auf Platz fünf mit insgesamt 14 Niederlagen abschlossen und anschließend sang- und klanglos im Viertelfinale ausschieden. Auf eigenen Pfaden wandeln weiterlesen

Plötzlich im Rampenlicht

deutsche Spieler im Fokus: Akeem Vargas, Ismet Akpinar uam.
deutsche Spieler im Fokus: Akeem Vargas, Ismet Akpinar uam.

Alba Berlin steckt in einem komplizierten Jahr: Fehlverpflichtungen, Verletzungen und schwankende Leistungen auf dem Spielfeld. Das wirkt sich auch auf die deutschen Spieler aus, die bereits ihre dritte Spielzeit an der Spree absolvieren. Konnten diese in den Jahren zuvor noch in Ruhe ihren Job erledigen, wird nun die Leistung wesentlich kritischer betrachtet. Vor dem Topspiel gegen Oldenburg dürfte sich an dieser Wahrnehmung nichts ändern. Plötzlich im Rampenlicht weiterlesen

Albatrosse im Anflug auf den rosa Tigerkäfig

Buddies @ school, (c) Foto: Alba Berlin
Buddies @ NBA D-League (c) Foto: Alba Berlin

Am 26. Spieltag der Basketball-Bundesliga, Sonntag, 13. März 17 Uhr, tritt das Team von Alba Berlin bei den Walter Tigers aus Tübingen an.

Eigentlich ist das eine Partie, die von den Vorzeichen her sehr klar sein sollte, trotzdem aber eine gewisse Brisanz in sich birgt. Zudem tut sich Alba in der rosa Halle, vulgo Paul-Horn-Arena, traditionell recht schwer. Beide Teams finden sich auf Tabellenplätzen wieder, wo sie sich selbst nicht so gerne sehen und unbedingt wieder weg wollen. Albatrosse im Anflug auf den rosa Tigerkäfig weiterlesen