Julius Jenkins: Vom Publikumsliebling zum Erzfeind !?

Photo: Charlymula
Jenkis am Boden - Photo: Charlymula

„Auspfeifen, applaudieren, ignorieren?“ Das wird wohl der Gedanke der meisten Zuschauer sein, wenn am kommenden Sonntag Alba Berlin auf Bamberg trifft und Tom Böttcher, der heimische Hallensprecher, Julius Jenkins als Spieler in Reihen der Gäste vorstellen wird. Julius Jenkins: Vom Publikumsliebling zum Erzfeind !? weiterlesen

Derby!

Was der Profi-Mannschaft von Alba verwehrt bleibt, können die Jungs der zweiten Mannschaft jede Saison mehrfach erleben: ein echtes Lokalderby!

Morgen kommt es in der Max-Schmeling-Halle-A zum Aufeinandertreffen mit dem RSV Eintracht Stahnsdorf. Der aktuell Tabellenachte der ProB ist mit dem Ziel „Aufstieg“ in die Saison gestartet. Durch den verletzungsbedingten Ausfall des Starting-Centers Michael Haucke und aufgrund des niedrigen Durchschnittsalters des Teams verlief der Saisonstart eher holprig. Derby! weiterlesen

Alba on the Road ; Nächster Stop Hagen !

Seit Ende September touren unsere Albatrosse nun schon durch Deutschland und Europa. Dieser Roadtrip findet nach Charleroi, Bremerhaven und Braunschweig sein Ende in der altehrwürdigen Ischelandhalle in Hagen.

Nach dem erneut bitteren Ausscheiden gegen Charleroi (Hätte ist für Verlierer) in der Euroleague-Qualifikation und der ernüchternden Bundesliga Auftaktniederlage in Bremerhaven, kann das Team von Gordon Herbert (52) nach dem Kantersieg in Braunschweig bei einem Sieg gegen Phoenix Hagen zumindest das Wort „Fehlstart“ aus dem Blätterwald verbannen.

Alba on the Road ; Nächster Stop Hagen ! weiterlesen

Faszination Amateure

(Dio/Smarvwoods) Amateure“… im Basketball ein eher selten benutztes Wort um die zweite Mannschaft des Profivereins zu nennen. Was sich auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv liest, ist bei näherer Betrachtung ein sehr interessantes Thema.

Max Schmeling Halle ; Foto:Tocker
Max Schmeling Halle ; Foto:Tocker

Nicht nur vom sportlichen Aspekt her, sondern auch aus Supporter-Sicht sollte es sich mal lohnen einen Blick in den Nebenhallen der Max-Schmeling-Halle zu werfen.

Faszination Amateure weiterlesen

Rien ne vas plus … oder „Hätte is‘ für Verlierer“

Schade Alba, alles ist vorbei, alles ist vorbei, alles ist vorbei! „Schade“ ist das Wort, das heute in der Halle am öftesten gefallen ist, sofern man gelb fühlt. Das zweithäufigste Wort im Beliebteste-Wörter-Ranking war „hätte“. Aber wie meinte der große Hamburger Fussball-Philosoph Holger „Stani“ Stanislawski schon: „Hätte ist für Verlierer!Rien ne vas plus … oder „Hätte is‘ für Verlierer“ weiterlesen

Brügge sehen und sterben, Turmbesteigung

Brügge sehen und sterben„, ist der deutsche Titel einer ziemlich abgefahrenen Mafia-Tragikomödie mit Colin Farrell aus 2008, bei der die Meinungen von „total krank“, „ziemlich abgefahren“ bis zu „total genial“ gehen. Eindeutiger ist der reality check. Ooooh, sooooo lovely. Wirklich eine sehr sehenswerte Stadt, die u.a. auch den unschätzbaren Vorteil hat, über einen besteigbaren Turm zu verfügen, der in o.g. Film eine recht wichtige Rolle spielte. Und damit die Kurve zu Alba gekriegt… Brügge sehen und sterben, Turmbesteigung weiterlesen

Saisoneröffnung – Wood statt Jenkins

Foto: CZNR
Foto: CZNR

Mit dem Testspiel gegen die Artland Dragons am Freitag vor heimischen Publikum in der O2-World endet die Saisonvorbereitung der Albatrosse. Es ist der letzte große Test, bevor in der nächsten Woche die erste große Hürde, die Qualifikation zur Euroleague, ansteht. Gordon Herbert (52), Albas neuer Chef-Coach, hatte gut einem Monat Zeit den neue Alba-Kader zu einer funktionierenden Mannschaft zu formen.

Saisoneröffnung – Wood statt Jenkins weiterlesen

Alles zum Kultclub von der Spree, 8-fachen Deutschen Meister, Rekordpokalsieger und Korac Cup Gewinner 1995