Archiv der Kategorie: Saison 2015/2016

Caorle calling – alba inside zum Turnier mit Alba

Torneo Citta di Coorle
Torneo Citta di Coorle

In den letzten Jahren haben wir euch immer wieder die off season mit Berichten über Alba Berlin aus einem besonderen Blickwinkel verkürzt. Da waren die Berichte aus dem Trainingslager in Kranjska Gora mit einem ganz dichten Eindruck von den Abläufen innerhalb eines Basketballteams, die Fahrt mit dem Teambus nach Zielona Gora oder ausführliche Eindrücke vom Vorbereitungsturnier in Görlitz im letzten Jahr. Caorle calling – alba inside zum Turnier mit Alba weiterlesen

Alba – Kasan, 12.09. – Spielbericht, Spielerbewertung

SAMSUNG CSC
Licht und Schatten – Jordan Taylor

Am Samstag, 12.09. traf Alba Berlin in einem Vorbereitungsspiel auf das russische Spitzenteam Unics Kasan, Eurocup-Sieger von 2011, gespickt mit vielen Euroleague-erfahrenen Spielern und Nationalspielern verschiedener Nationen.  Da wären u.a. der erfahrene shooting guard Keith Langford (31), der viele Jahre Erfahrung in Europa mit Spitzenteams wie Maccabi Tel Aviv und EA Mailand hat. Den Aufbau organisiert der Spanier Joaquin Colom, der aus der spanischen ACB zu Kasan wechselte und dort für Bilbao rund 6 Assists im Schintt hatte. Ebenfalls aus Bilbao wechselte der dynamische Power forward Latavious Williams nach Kasan. Der ehemalige Bamberger, der erste Spieler aller Zeiten, der direkt von der high school in dei D-League wechselte, legte für die Basken 7 Punkte und 6 Rebounds auf. Unter dem Korb stellt der weissrussische Nationalcenter seine auf 211 cm verteilten 125 Kilo effektiv in den Weg. Beim Testspiel fehlten noch die aktuell aktiven Nationalspieler Kostas Kaimakoglu (Griechenland), Aruras Milnakis (Litauen) und Anton Ponkrashov (Russland) sowie der US guard Curtis Jerrells.  Alba – Kasan, 12.09. – Spielbericht, Spielerbewertung weiterlesen

liveticker Testspiel Alba Berlin – Unics Kasan, 12.09.2015, 19:00 Uhr

liveticker vom Testspiel zwischen Alba Berlin und Unics Kasan, 12.09.15, 19:00 Uhr

Nach zwei Testspielen gegen Slask Wroclaw (1 S, 1 N) steht für Alba Berlin am Samstag, 12.09. 19:00 Uhr das dritte Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 an. Dafür haben sich die Berliner mit Unics Kasan einen echten Hochkaräter eingeladen. Das russische Spitzenteam und Eurocup-Sieger 2011 ist in der letzten Saison mit dem Viertelfinal-Aus deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben und rüstet nun zur neuen Saison nochmals kräftig auf. Spieler wie Curtis Jerrells, Keith Langford, Latavious Williams uam verfügen über mehrjährige Erfahrungen in der Euroleague bei Spitzenvereinen. Mit Kaimakoglu (Griechenland), Ponkrashov (Russland), Milnakis (Litauen) und Parakhoushki (Weissrussland) kommt noch eine handvoll Nationalspieler dazu.

Bei Alba füllt sich so langsam das Roster. Gegenüber den letzten Testspielen sollte man damit rechnen können, dass Will Cherry, Ivan Aska und Akeem Vargas zum ersten Mal für das Team auflaufen können. Für Alex King, Niels Giffey und Elmedin Kikanovic kommt nach dem Ausscheiden bei der EM mit Deutschland bzw. Bosnien dieses Testspiel wohl noch zu früh.

 

Auffällig geworden!

Alba Berlin stellt neue Trikots für 2015/16 vor.

Die neuen Trikots für die Saison 2015/16 sind da und sorgen für geteiltes Echo. Waren die Anpassungen bei Alba Berlin und Trikotlieferant adidas in der Vergangenheit eher dezent, wurde dieses Mal deutlich an der Farbe geschraubt. Auffallen wird man damit sicher, der eine oder andere wird aber sicher eine Weile brauchen, um sich an den doch recht schrillen Farbton zu gewöhnen.

Darüber hinaus gab es im adidas „The Base“ im Berliner Wedding aber auch einige bekannte und neue Gesichter des Alba-Teams zu beobachten. Dabei sind einige ganz hübsche Fotos entstanden, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

(für größere Bilder unten rechts auf „fullscreen“ klicken)

Trikotpräsentation

SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC

Rochade an der Bande, mit Paech in die Zukunft

Das Personalkarussell dreht sich ...
Das Personalkarussell dreht sich …

Am heutigen 01. Juli 2015 hat Alba Berlin bekannt gegeben, dass es für die kommende Saison 2015/16 auch eine Änderung abseits des Spielfelds, genauer gesagt an der Bande, geben wird. Mauricio „Mauro“ Parra nimmt nach fünf Jahren bei Alba Berlin eine neue Herausforderung bei den EWE Baskets Oldenburg an. Dafür wünschen wir ihm alles erdenklich Gute. Ersetzt wird Parra durch einen eigentlich alten Bekannten, der trotzdem eher nur wenigen etwas sagen wird; hauptsächlich denen, die sich für den Nachwuchs-und den regionalen Berliner Basketball interessieren. Allen anderen kann geholfen werden, wir möchten Albas neuen Assistenztrainer Thomas Paech, der von 2005 bis 2010 bereits Trainer bei Alba im Nachwuchsbereich war, hier etwas näher vorstellen. Rochade an der Bande, mit Paech in die Zukunft weiterlesen

Alles College oder was? – Moritz Wagner im Interview

Das System College ist – offensichtlich – sehr attraktiv, einige Punkte sind naheliegend, andere eher weniger. Einer der sich aus ganz persönlichen Gründen damit beschäftigt, ist Moritz Wagner (18), der genau diesen Weg vom Kiez Prenzlauer Berg zur University of Michigan wagt.

21_Wagner_MoritzIm ersten Teil des ausführlichen alba-inside Interviews mit Moritz Wagner hatte dieser über die Schwierigkeiten gesprochen, in jungen Jahren wichtige Entscheidungen für den weiteren Lebensweg zu treffen. Über Beweggründe, Zweifel, Vorfreude, Hoffnung. Im zweiten Teil soll es nun um das Collegesystem ansich und Unterschiede bei den Möglichkeiten für Gleichaltrige in Deutschland gehen. Was macht die große Attraktivität für junge Menschen des Collegesystems aus? Wo liegen die Vorteile des dualen Systems? Welche Vorteile hat dagegen der direkte Weg in den Profi-Basketball in Europa? Welche Nachteile haben die beiden unterschiedlichen Wege? Das alles aus sehr individueller, persönlicher Sicht … Alles College oder was? – Moritz Wagner im Interview weiterlesen

Moritz Wagner am Ent-Scheideweg!

Ein sehr persönliches Interview mit Moritz Wagner (18) über die Zerrissenheit, in jungen Jahren richtungsweisende Entscheidungen für den weiteren Lebensweg treffen zu müssen …

21_Moritz_Wagner Blickt man ein Jahr zurück, hätten selbst eingefleischte Basketball-Fans wenig mit dem Namen Wagner anfangen können und der gemeine Berliner hätte gefragt: „Wagner? Is ditt nich der mit den Opern und is der nich längst tot?“. Der mit den Opern ist Richard, in einem Basketball-Forum soll es jedoch um Moritz Wagner, Jahrgang 97, gehen und der ist quicklebendig. Moritz Wagner hat innerhalb eines Jahres eine rasante Entwicklung genommen, war Leistungsträger bei Albas NBBL- und Regionalligateam und hatte ein paar erfrischende Einsätze bei den Profis in der BBL und Euroleauge. Nun hat er von einer renommierten Universität in Sachen Basketball, der University of Michigan (Wolverines), ein Stipendium erhalten und dieses angenommen und steht somit vor einem neuen Lebensabschnitt. Die University of Michigan hat diverse NBA stars wie Chris Webber, Juan Howard, Glen Rice, Jamal Crawford oder Jalen Rose hervor gebracht. Obwohl Moritz Wagner vor gut einem Jahr deutscher U19 Meister, aka NBBL champion, geworden war, flog er bis dahin ein wenig unter dem Radar von Basketball-Fans und -Fachleuten, obwohl er mit 205 Zentimetern eigentlich schwer zu übersehen ist. Über die Gründe dafür, warum er lange nicht so im Fokus stand und noch vieles mehr sprachen wir vor Saisonbeginn beim Vorbereitungsturnier in Zgorczelec (Wagner auf dem Weg – Moritz im Interview); nach dem Ende seiner Saison mit dem NBBL-Halbfinale Mitte Mai in Hagen und dem Abschluss eines Zyklus‘ ergab sich vor dem ersten Halbfinalspiel der Alba-Profis gegen Bayern München Basketball die Möglichkeit, erneut mit Moritz über seine Entwicklung innerhalb dieser Saison und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts zu reden. Moritz Wagner am Ent-Scheideweg! weiterlesen

Euroleague … über das Final4 in Berlin, Wildcards, Lizenzen und Streit mit der FIBA

Das Final Four der Euroleague wird vom 12. – 15. Mai 2016 in bewährter Zusammenarbeit mit der Anschutz Entertain Group (AEG) in der – dann – „Mercedes Benz Arena“ stattfinden. So weit die knappen Fakten. Das ist gut für Berliner Basketball-Fans und für die BBL im Allgemeinen, aber nur für diese Verkündung hätte man sicher keine Pressekonferenz abhalten müssen. Darüber hinaus gab es jedoch noch einige Statements von Interesse, gerade angesichts aktuell bewegter Zeiten im europäischen Vereinsbasketball und einem Konflikt zwischen den bei der Euroleague organisierten Vereinen und dem Weltverband FIBA, der nicht nur schwelt, sondern inzwischen offen ausgebrochen ist. Zudem wurde auch noch über die Rolle des deutschen Basketballs und speziell Alba Berlins im Rahmen der Euroleague, Rahmenspielpläne, eine Euroleague als „echte Liga“ uam. diskutiert.

Euroeague Pressekonferenz, Berlin, O2 world
Euroeague Pressekonferenz, Berlin, O2 world

 

Euroleague … über das Final4 in Berlin, Wildcards, Lizenzen und Streit mit der FIBA weiterlesen